Tara - was alles so zum Tierarzt führt....

3. Oktober 2018: naja krank ist es nicht, aber ein kleiner Unfall: Tara's Fuß ist unter die Fahrstuhltür geraten und sie hat geschrien und geschrien. Aber sie läuft. Es hat zwar geblutet und es sieht auch so aus, als ob der eine Nagel etwas verbogen ist und auch Humpeln ist angesagt, aber eigentlich macht sie einen guten Eindruck. Morgen mal abwarten ob es wieder "normal" ist - sonst ab zum Tierarzt. Früh geht es los und mir tut das so leid, das hätte nicht passieren dürfen. Nachtrag am nächsten Tag: es scheint ihr deutlich besser zu gehen, ein bisschen Humpeln, aber sie läuft und tobt und frisst und springt, also alles gut ohne Tierarzt. Der Nagel fällt dann halt ab und wächst nach ;)

6. November 2018: es ist soweit, der große Nierentest steht an, Blut abnehmen klappte mit Ablenkung super und nach einigen Minuten war es dann klar: GESUND !!!!! Nieren sind völlig in Ordnung, GsD und wir schicken ein Stoßgebet zum Himmel zu Pico. Einmal werden wir jetzt die Werte hier reinschreiben und hoffen, dass wir das nie wieder machen müssen: CREA: 0,5 und UREA 27,5.

22. März 2019: Nun mussten wir die erste Narkose hinter uns bringen. Fast 9 Monate alt und leider ist ein Milchzahn nicht gefallen. Der neue war komplett da und zwischen den beiden Zähnen war schon Zahnstein, also musste der dringend raus. Die Narkose hat Tara super vertragen und sie war sooooo lieb beim Braunüle setzen, kurz den Kopf festgehalten und schon war alles ok. Als wir nach dem Ziehen nach Hause fuhren war sie schon wieder komplett wach und hat erhobenen Kopfes neben mir gelegen. Ca. 3 Stunden später war dann alles vergessen sie tobte mit Milli.

Die Tierarztkosten von Tara:

2018 38,97 EUR
2019 - bis 22.03.19 53,77 EUR

Tara's Chip-Nr.: 990000001890498