Buffy - auch hier wird es die eine oder andere Geschichte geben

Kaum 11 Tage hier und schon geht es los:
am 27. Juli 2015 gleich zum Tierarzt, weil er so komisch läuft und ich gesehen habe, dass ein Nagel am Hinterfuß gebrochen ist. Und dafür haben wir den richtigen Tierarzt - angesehen, Zange in die Hand genommen und ZACK war der Nagel ab, Buffy hat es nichtmal geschafft einen Mucks von sich zu geben und schon war er durch damit. So kann es weitergehen ....

27. August 2015: tja und schon wieder Tierarzt. Zum einen musste Buffy unbedingt gechippt werden. Das ist aber nicht krank. Naja und dann waren wir am vergangenen Wochenende mal wieder verreist und Buffy muss sich vertreten haben. Plötzlich stand er nach dem Wälzen auf 3 Beinen und das hielt mit Unterbrechung an. Bei der Untersuchung ergab sich dann, dass er eine Kreuzbanddehnung hat. Nun heißt es Schonung, Abwarten und Zeel geben. Wir hoffen, dass es mit der Zeit besser wird. Wir haben einen Nachtrag: es geht ihm gut, es geht ihm sogar sehr gut und somit werden die Zeel-Tabletten abgesetzt und ich hoffe dass damit dann alles soweit wieder normal ist - am 15.09.15

25. Januar 2016: wir mussten jetzt doch endlich wissen, was mit Buffys Augen ist, sie laufen ständig über. Vermutet haben wir ja, dass die Tränenkanäle dicht sind. Tja und so ist es, der Test mit dem Farbstoff hat ergeben, dass da gar nichts über die Nase abläuft. Also ist Pflege angesagt die nächsten Jahre und aufpassen, dass sich das Fell nicht verfärbt. Kommende Woche werden die verfärbten Haare unter den Augen abrasiert und dann können sie neu nachwachsen und mit Pflege hoffen wir, dass sie auch weiß bleiben.

4. Februar 2016: die Hundefriseurin war da und hat die Haare abgeschnitten. Er war so tapfer, ohne Murren und total entspannt hat sich das auf dem Schoß liegend gefallen lassen. Ich bin soooo stolz auf ihn und die Krallen sind dann auch gleich mit geschnitten worden. Ab sofort ist 1 x täglich Augentropfen und 3 x täglich Augenpflege angesagt.

1. Juli 2016: irgendwie ist Buffy seit ein paar Tagen komisch. Er röchelt beim Futtern, legt sich draußen hin beim Spazierengehen und sondert sich ab, also heute los zum TA. Herz abhören und alles mal durchchecken. Dann stellte sich heraus: Mandeln und Lympfdrüsen geschwollen, also: Mandelentzündung - und das zum Wochenende. Naja abwarten ob sich noch jemand anssteckt. Für alle vorsichtshalber Antibiotika mitgenommen, Hustensaft und etwas, was die Abwehrkräfte stärkt - 3 Tage später hat sich herausgestellt, dass sich GsD keiner angesteckt hat und es Buffy schon wieder deutlich besser geht. Wahrscheinlich hat er es schon länger mit sich herumgetragen und sich nichts anmerken lassen, der tapfere kleine Kerl.

Am 23. Mai 2018 mussten wir ja morgens zum Tierarzt und Buffy war eigentlich der einzige der nichts hatte, ABER er stand morgens humpelnd auf und so wurde er dann vor Ort auch gleich untersucht, GsD war es nur ein leichtes Vertreten was mit ein paar Tagen Schmerzmitteln auch gleich wieder behoben war.

Buffy's Tierarztkosten jährlich zusammengefasst:

2015

79,65 EUR

2016
inkl. Hundefriseur
182,91 EUR
2017 29,87 EUR
2018 - bis 23.05.18 55,92 EUR

Buffy's Chip-Nr.: 276095610140230